Der elektrische Bürgerbus

Wie komme ich zum Arzt, wenn ich kein eigenes Auto habe?

Wie soll ich meine Einkäufe erledigen?

Wie komme ich zum nächsten Zug?

Heute geht Vieles nur mit dem eigenen Auto. Aber was, wenn ich kein Auto habe oder nicht (mehr) fahren kann?

Und auch Unternehmen in unserer Gemeinde, die dringend Fachkräfte brauchen, scheitern an schlechten Verkehrsanbindungen mit dem öffentlichen Nahverkehr.

Das bedeutet, Fachkräfte bleiben ebenso fern wie neue Anwohner, die unsere Gemeinde dringend braucht.

Der öffentliche Personennahverkehr und die Infrastruktur in unserer Gemeinde muss deutlich besser werden. Da sind sich wohl alle Parteien einig. Aber wie?

Wir als Bündnis 90/Die Grünen haben hierzu ein Konzept entwickelt und sind bereits in ersten Gesprächen mit Verkehrsträgern, Investoren und anderen Bürgerbusvereinen.

Das Konzept des Bürgerbusses ist in Brandenburg und anderen Bundesländern bereits fest etabliert. Einen umweltfreundlichen, elektrisch betriebenen Bus gibt es bisher aber in keinem der Bundesländer.

Die Idee sieht so aus:

  • Jeder kann den Bus nutzen. Er ist barrierefrei für Menschen mit Behinderungen und Senioren.
  • Sie rufen an und innerhalb von 60 Minuten werden Sie abgeholt und zu einem gewünschten Ort in der Gemeinde, zu einem Bahnhof oder nach Treuenbrietzen oder Jüterbog gebracht.
  • Morgens bringt der Bus Arbeitskräfte von den Bahnhöfen in die Betriebe und bringt sie nachmittags wieder zurück dorthin.
  • In Zusammenarbeit mit Lebensmittelhändlern kann der Bus auch eingesetzt werden, um Einkäufe direkt zu Ihnen nach Hause zu bringen. Sie brauchen das Haus nicht zu verlassen.
  • In Kooperation mit dem VBB ergänzt der elektrische Bürgerbus da, wo die bisherigen Bus- und Bahnlinien Orte und Zeiten nicht abdecken können.

Die Entscheidung liegt aber bei der Gemeinde. Wir setzen unser Engagement ein, dass der Bürgerbus nach Niedergörsdorf kommt: elektrisch – umweltfreundlich.

Darum wählen Sie am 26.5.2019 uns – Bündnis 90 / Die Grünen